Via „Eretici“

Ein Band im oberen Drittel der Wand teilt die Route. Der untere Teil ist gekennzeichnet durch Platten, Risse und Kamine. Der Fels ist immer fest und begeisternd. Der obere Teil ist mehr von Bändern unterbrochen und gegliedert. Die Linie sucht den besten und schönsten Fels.

Zu den Routendetails und Downloads ↓

 

via eretici

Via Eretici

riss klettern

Riss in der zweiten Seillänge

quergang alpin

Querung in der 5. Seillänge

tolle wand

toller Fels in der 6. Seilllänge

alpines bergsteigen

in der 7. Seillänge

felsklettern

kompakter Fels im unteren Wandteil

draussen klettern

im oberen Wandteil

 

  • Ort: Sizilien - Capo Gallo - Monte Santa Margherita
  • Erstbegehung: Heinz Grill, Martin und Franz Heiß, Barbara Holzer, Maurizio Pillenhofer Andrea Farneti, Verena Friedl im Februar und November 2016
  • Ausrichtung: west
  • Schwierigkeit: VI+, Stellen bis VII oder A1
  • Höhenunterschied: 300 m, 14 Seillängen
  • Absicherung: Standplätze: gebohrte Ringe und Sanduhren
    Zwischensicherungen: 16 Haken und Sanduhren
    zur besseren Absicherung einen Satz Klemmkeile und Friends
  • Zustieg: von Sferracavallo ca. 30 min Skizze und Beschreibung
  • Abstieg: ca. 60 min

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du möchtest bei neuen Kommentaren informiert werden? Nutze den RSS-Feed dieser Seite!