Neue Kletterrouten auf Sizilien


Die beginnende Idee für die neuen Touren und die Belebung des Klettergebietes am Monte Gallo wurde von Heinz Grill angeregt. In Zusammenarbeit mit interessierten Bergsteigern und Erstbegehern wurde dieses Projekt umgesetzt.

Über Heinz Grill

Heinz Grill ist Geistforscher, Schriftsteller und Kletterer. Ich lernte ihn beim Bergsteigen kennen und schätze ihn als interessanten Kletterkollegen.

Durch seine langjährige Erfahrung im Bergsteigen und über 150 neue Touren und Erstbegehungen von ihm, ist er als Bergsteiger sehr bekannt. Hier hat Heinz Grill eine gelungene Mitte zwischen dem Alpinklettern und dem Sportklettern entwickelt.

heinz-grill-bergsteiger-autor-yogalehrer
Heinz Grill in der Via „Il fifone“

Themenbereiche seiner Bücher sind beispielsweise Ernährung, Yoga, Medizin, Pädagogik, Erziehung, Naturerleben, Architektur und Kunst. Heinz Grill schreibt aus einer spirituellen Perspektive. Mit seiner Arbeit möchte Heinz Grill den einzelnen Menschen in den schöpferischen Fähigkeiten fördern und dessen Beziehungsfähigkeit zum sozialen Umfeld stärken.

Im Bereich des Yoga hat Heinz Grill einen künstlerischen Übungsweg entwickelt. Dieser ist nicht primär für die Entspannung oder Fitness des Körpers, sondern es wird angeregt die Yogaübungen auf eine ästhetische Art und Weise auszuführen. So sollen die Körperbewegungen einen künstlerischen Ausdruck bekommen.

Weitere Informationen über Heinz Grill kann man auf seiner Internetseite www.heinz-grill.de finden.
Bücher von Heinz Grill findet man auf www.stw-verlag.de.

Rhythmisches Klettern:

Besonders schätze ich Ausführungen von Heinz Grill zum Klettern. Mit „Rhythmisches Klettern“ beschreibt er unter anderem, dass man auf eine empfindsame, sensible Wahrnehmung zum Felsen und zu den eigenen Körperbewegungen achten kann.

Je besser es mir persönlich beim Klettern gelingt Formen, Farben und Variationen des Felsens gut wahrzunehmen und auf leichte, elegante Kletterbewegungen zu achten, desto mehr merke ich auch eine wachsende Sicherheit und dass meine Angst in schwierigeren ausgesetzten Passagen nachlässt.

via paradiso
Eine interessante Querung mit besonders schönem Felsen in der Via „Il paradiso“

Heinz Grill achtet in bei seinen Touren darauf, dass die Linienführung, Absicherung oder auch die Wahl der Standplätze dieses empfindsame Klettern unterstützten. Aus diesem Abstimmen dürfte wohl der besonders harmonisch aufbauende Kletterfluss entstehen, der mir in den Touren verstärkt auffällt. Auch dass ich nach längeren Touren gar nicht so müde und verausgabt bin.

Aktuelle Informationen über Heinz Grill

Aktuell findet man über Heinz Grill viele despektierliche, abwertende Aussagen im Internet und in Zeitungen. Diese Aussagen gehen allesamt hauptsächlich auf eine einzige Quelle zurück. Wirkliche Fakten kann ich dort aber nicht so recht finden und diese abwertenden Äußerungen haben sich in all meinen Begegnungen mit Heinz Grill nicht bestätigt.